Unsere Hilfe gegen Langeweile in den Ferien

Gartenhaus 44mm Fenster

Wie soll man die ganze freie Zeit nur nutzen?

Wenn Sie in den Ferien mal wieder nicht wissen wohin mit Ihrer freien Zeit: Bauen Sie doch einfach mal ein Gartenhaus aus.

Mit unseren Ferienspezials Haus Ketsch I und Haus Freibeuter bekommen Sie jetzt zwei richtig gute Gartenhäuser besonders günstig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Haus Freibeuter 300 x 300 cm

 

Das Haus Ketsch I in 28 mm Wandstärke bietet mit seinem Sockelmaß von 300 x 230 cm und dem großen Schatten spendenden Vordach ausreichen Platz für Ihren gemütlichen Grillabend oder ein anregendes Kaffeepläuschchen. Natürlich können Sie sich hier auch ein Büro im Garten oder ein kleines Gästehaus für die Sommermonate einrichten.

Noch mehr Platz bietet Ihnen unser Haus Freibeuter. Auf 9 m²  Grundfläche verstauen Sie alles sicher und geschützt. Durch die breite Doppeltür können auch sperrige Gegenstände gut eingestellt werden. Das zusätzliche Fenster in der Vorderfront sorgt für ausreichend Lichteinfall im Haus. Das gesamte Haus wirkt so freundlich und hell.

 

Einrichtungsbeispiel Ketsch
Einrichtungsbeispiel Ketsch I

Schaffen Sie Ihren persönlichen Lieblingsplatz im Garten

Egal für welches Haus Sie sich entscheiden, Sie schaffen einen Blickfang in Ihrem Garten. Gestalten Sie das Haus ganz nach Ihrem Geschmack. Von außen nehmen sie einen lasierenden Anstrich in Naturfarben vor oder Sie entscheiden sich für eine fröhliche und bunte Farbenvielfalt. Auch bei der Inneneinrichtung sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt (hierbei nur bitte immer beachten, dass bei der Befestigung von Einbauten nicht das notwendige Arbeiten des Holzes blockiert wird). Mit richtig platzierten Lampen, Bildern oder anderen Artikeln erzielen Sie tolle Effekte und schaffen eine heimelige Atmosphäre.

Sparen und genießen!

Genießen Sie den Sommer im eigenen Garten.

Nebenbei können sie mit unseren super Angeboten auch noch richtig Geld sparen.

Sollten Sie im Sommer doch noch etwas besseres Vorhaben, auf Wunsch liefern wir auch zu einem späteren Zeitpunkt nach dem Ende der Sommerferien.

Aber Achtung unser knallhart reduzierten Sommerpreise bieten wir nur für kurze Zeit und auch nur für eine begrenzte Anzahl an Gartenhäusern an.

Gartenhaus Freibeuter 300 x 300 cm für nur 979,-€ Gartenhaus Ketsch I 300 x 230 cm für nur 899,-€

 

 

Restposten zu Knallerpreisen !

Wer sparen will, kommt jetzt bei uns voll auf seine Kosten.

Wir haben viele Artikel, die in unserem Werk für den französischen Markt produziert worden sind radikal reduziert.

Es handelt sich bei diesen Artikeln um Restposten wie Kaminholzregale, Blockhäuser, Elementhäuser, Mülltonnenboxen, Gartenschränke und diverse Aufbewahrungsmöglichkeiten. Allesamt gefertigt nach finnischen Qualitätsstandards in unserem Werk in Norddeutschland.

Teilweise sind die Umverpackungen dieser Bausätze verschmutzt oder leicht beschädigt.

So können Sie richtig Geld sparen.

Da die Montageanleitungen nur auf Französisch oder Italienisch verfügbar sind, sind diese Artikel deutlich im Preis reduziert. Probleme beim Aufbau sollten trotzdem nicht entstehen. Die Anleitungen sind reichhaltig bebildert und erklären sich größtenteils selbst. Bei bestimmten Artikeln erhalten Sie zusätzlich zur fremdsprachigen Montageanleitung zusätzlich eine deutschsprachige Anleitung eines ähnlichen Produktes, die jedoch nur zur Verdeutlichung des Montageprinzips dient.

Sie gehen kein Risiko ein.

Obwohl es sich hier um Restposten handelt stehen Ihnen selbstverständliche alle Gewährleistungs- und Rückgabeansprüche zu. Es gibt keine Einschränkungen im Vergleich zu unseren regulären Produkten. Und wie immer gilt bei uns: Sollte tatsächlich mal ein Teil im Bausatz fehlen oder nicht verwendbar sein, senden wir Ihnen umgehend nach entsprechender Meldung einwandfreie Ersatzteile zu.

 

 

Alle Jahre wieder! oder sichtbare Federn bei Holzhäusern

Sichtbare Federn bei Gartenhäusern! Kann man dies vermeiden?

Jedes Jahr aufs neue wundern sich Gartenlaubenbesitzer wenn mit den ersten warmen Temperaturen farblich unbehandelte Federbereiche eines in Blockbohlenbauweise errichteten Gartenhauses aus Holz wieder sichtbar werden.

 

Sichtbare Federn! Woran liegt das eigentlich?

Vorab schon mal soviel, es handelt sich hierbei um einen völlig natürlichen und unbedenklichen Vorgang.

Gerne werden hier dann vorschnell Aussagen getroffen, wie das Holz sei nicht richtig abgelagert oder gar minderwertig gewesen, oder es würde sich um einen Produktionsfehler handeln. Diese Äußerungen sind in der Regel nicht nur – wie schon gesagt – vorschnell sondern auch falsch.

Die Ursache dieser „Spaltenbildung“ liegt daran, dass es sich bei Holz um kein völlig totes Material handelt. Vielmehr handelt es sich bei dem verwendeten Rohstoff um ein hygroskopischen Werkstoff. Dies bedeutet, dass Holz Feuchtigkeit also Wasser aus der Umgebung aufnehmen und auch wieder abgeben kann.

Die Witterungslage ist entscheidend!

Je nach vorherrschender Witterung  steigt der Wassergehalt im Holz also an oder er sinkt halt wieder. Für ein Gartenhaus bedeutet dies in der Praxis, dass sich die Wandbohlen zur feuchteren und kühleren Jahreszeit – in der Regel im Herbst – mit Wasser aus der Umgebung „vollsaugen“. Dieser höhere Wassergehalt im Holz sorgt dann dafür, dass jede einzelne Wandbohle ein wenig aufquillt. Das Gartenhaus wächst somit zum Herbst hin. Je nach Wandstärke und Witterungseinflüssen kann diese Ausdehnung eines Blockhauses schon mal insgesamt 5-7 cm betragen. Herstellerseitig wird diesem Phänomen durch die Konstruktionsweise der Häuser Rechnung getragen. Je nach Ausführung des Hauses werden diese Schwankungen z.B. durch flexible Leisten zur Fixierung der Wände in den Hausecken und spezielle U-Profile im Bereich der Tür- und Fensterrahmen aufgefangen, die diese Bewegungen des Hauses ermöglichen, ohne das die Konstruktion an sich Schaden nehmen würde. Eine korrekte Montage natürlich immer vorausgesetzt.

Im Frühling, wenn die Temperaturen dann wieder anziehen, gibt das Holz wieder mehr Feuchtigkeit ab als es aufnimmt. In der Konsequenz bedeutet dies, dass die Wandbohlen wieder etwas schrumpfen. Bedingt durch das Schrumpfen der Wandbohlen werden dann – wie auf folgendem Bild dargestellt – Federbereich wieder sichtbar.

Sichtbare Feder

Der Anblick dieser nun wieder sichtbaren Federbereiche versetzt vielen Gartenhausbesitzern einen Schrecken. Zu Unrecht allerdings, denn wie schon beschrieben, handelt es sich hierbei um einen völlig natürlichen und somit auch nicht zu verhindernden Prozess.

Was kann man dagegen tun?

Solange wir das Wetter nicht beeinflussen können, ist die Antwort einfach: Nichts.sichtbare Feder 2

Wen diese Antwort nicht zufrieden stellt, dem sei gesagt: Natürlich kann man etwas tun, damit diese optische Beeinträchtigung des Blockhauses möglichst kaum bis gar nicht auffällt.

Die einfachste Möglichkeit ist die farbliche Nachbehandlung der hellen Stellen, in dem Moment in dem die Federn das erste Mal wieder sichtbar werden. Natürlich verwendet man hierfür möglichst die Original Farbe, die beim ersten Anstrich verwendet worden ist. Da dieser Zeitpunkt in der Regel im ersten Frühjahr nach dem Aufbau gekommen ist, dürfte das „Nachdunkeln“ des ersten Farbanstriches noch kein Thema sein. Selbstverständlich kann es jedoch auch bei der Verwendung der Original Farbe zu kleinen, jedoch kaum wahr zu nehmenden Farbabweichungen kommen.

Die zuvor beschriebene Maßnahme kann sowohl bei einem lasierenden als auch bei einem deckenden Anstrich mit einer Holzschutzfarbe angewendet werden.

Wenn das Gartenhaus mit einer für den Außenbereich zugelassenen Holzschutzlasur behandelt wird, besteht ebenfalls die Möglichkeit, die Federn bereits während des Aufbaues mit dieser Lasur zu behandeln. Hierbei gilt es jedoch zu beachten, dass dieser Anstrich nur auf die Federbereich begrenzt wird. Würde schon jetzt die ganze Wandbohle vorbehandelt werden, könnte diese sich aufgrund der Feuchtigkeit verdrehen und den Aufbau unnötig erschweren. Aus diesem Grund sollen Blockhäuser auch nicht in Einzelteilen vor dem Aufbau behandelt werden, sondern erst am stehenden Gebäude – logischer Weise nach dem Aufbau.

 

Henning Giertz

 

 

Zeigen Sie es uns doch mal! Ihr neues Gartenhaus!

L121-Karavelle-28-mm-Image

Sie haben ein Gartenhaus aus unser Produktion oder über unseren Webshop erworben?

Wir möchten uns gerne mit Ihnen freuen. Wenn Ihnen Ihr neues Gartenhausprojekt besonders gut gelungen ist, Ihr Garten einfach super toll aussieht oder Sie nur den schönen Anblick mit möglichst vielen Menschen teilen wollen, dann

senden Sie uns doch Ihr Fotomaterial per Mail an info@finnia-gartenwelt.de .

 

Am besten Sie schreiben uns noch kurze Ihre Erfahrungen mit dem kauf, mit der Anlieferung, mit den Vorbereitungen oder mit dem Aufbau auf. Egal ob alles rund lief oder Sie Anlass zu Kritik oder einen Verbesserungsvorschlag haben.

Sobald wir ein wenig Material gesammelt haben, veröffentlichen wir Ihre Bilder und Geschichte dann auf unser Webseite. Wenn Sie es wünschen natürlich völlig anonym.

Wir freuen uns jedenfalls schon jetzt auf tolle Bilder wie diese von Ihnen:

Kundenbild L270 19 mm
Kundenbild Gartenhaus Piroge L270 19 mm

Viele Häuser ab sofort auch schlüsselfertig

Neuer Service bei Finnia Gartenwelt!

Ab sofort können Sie bei uns nicht nur tolle Gartenhäuser kaufen, sondern auch direkt schlüsselfertig bestellen. Diesen praktischen Service bieten wir für die meisten unser Häuser kostengünstig an. Wählen Sie einfach in der Artikelbeschreibung die Variante „schlüsselfertig“ aus.

Damit es reibungslos läuft…

Grill 5-1 Sampan 28 mm Image_1
Grill 5-1 Sampan 28 mm Image_1

…sollten ein paar Dinge beachtet werden!

Nach Eingang Ihrer Bestellung:

Senden wir Ihnen per E-Mail die Montageanleitung für Ihr neues Haus zu. Hier finden Sie dann eine Anleitung und die Bemaßungen die Sie zur Fundamenterstellung benötigen. Weiterhin werden Sie über technische Besonderheiten und Pflegemaßnahmen Ihres Gartenhauses informiert. Darüber hinaus beinhaltet diese Montageanleitung die Teileliste für Ihr Gartenhaus anhand derer Sie die Vollständigkeit Ihres Bausatzes überprüfen können.

Gartenhaus aufbauen lassen
Gartenhaus aufbauen lassen

Im nächsten Schritt nimmt unsere Spedition Kontakt mit Ihnen auf und vereinbart telefonisch einen Liefertermin. Zum vereinbarten Zeitpunkt kommen wir dann mit einem 38-Tonnen LKW und liefern Ihr gewähltes Haus an. Stellen Sie bitte im Vorwege sicher, dass wir die Lieferadresse mit einem 38-Tonnen LKW anfahren können. In den allermeisten Fällen verfügt unser Spediteur über einen kleinen Mitführstapler. Hiermit fährt der Mitarbeiter Ihr Gartenhaus soweit es geht an ihren geplanten Aufbau- oder Lagerort heran.

Anschließend wird zwischen Ihnen und dem Montageteam ein Termin für die schlüsselfertige Montage vereinbart. Dieser Termin wird im Normalfall ca. 3-10 Tage nach der Anlieferung durch die Spedition erfolgen. So steht Ihnen ausreichend Zeit zur Verfügung, den Bausatz zu prüfen. Sollte tatsächlich ein Teil während des Transportes beschädigt sein, senden wir Ihnen dies rechtzeitig zum geplanten Aufbautermin zu.

Befestigung der Dachprofile
Die endgültige Stabilität wird durch die Befestigung der Dachbretter erreicht.

 

 

Wenn wir alles machen sollen:

Während dieser ersten Kontaktaufnahme mit dem Aufbauteam, können Sie auch (kostenpflichtige) Sonderarbeiten wie Fundamenterstellung, Eindeckung mit Dachbaustoffen oder Montage von Zubehörteilen wie Regenrinnen besprechen. Auch ein lasierender Anstrich ist möglich.

 

Lehnen Sie sich also bequem zurück und überlassen Sie bis auf wenige Vorbereitungen alles Weitere uns.

Gartenhaus Windjammer
Gartenhaus Windjammer

Bei unseren fähigen Profis sitzt jeder Handgriff und innerhalb weniger Stunden wird Ihr neues Gartenhaus voll funktionsfähig aufgebaut. Natürlich erhalten Sie auch eine fachlich versierte Einweisung in Holzschutz, Bedienung und Pflege ihres Hauses.

 

Sollte Ihr Wunschmodell noch nicht mit einer Aufbauoption versehen worden sein, sprechen Sie uns ruhig an. Ein Aufbau ist bei allen Haus Modellen möglich.

 

Wir freuen uns auf Ihren Auftrag.

 

Ihr Team von Finnia-Gartenwelt

Henning Giertz

Hochbeete werden immer beliebter. Auf was Sie achten sollten!

Kohl, Kräuter und Möhren im Hochbeet

Hochbeete sind optisch ansprechend, erleichtern die Gartenarbeit und übernehmen zeitgleich die Funktion als Komposter.

 

Auf was Sie bei Montage, Befüllung und Pflege achten sollten, erklären wir Ihnen hier!

Zunächst wollen wir eine kurze Erläuterung des Begriffes Hochbeetes liefern.

Kopfsalat im Hochbeet
Kopfsalat im Hochbeet Honig-weiß

Was macht ein Hochbeet eigentlich zum Hochbeet?

Ein Hochbeet ist eine Variante des ebenerdigen Beetes und verfügt über eine Mindest-Randhöhe von ca. 25-30 cm. Bei einer geringeren Randhöhe würde man eher von einer Beeteinfassung sprechen. Weiteres Merkmal für ein Hochbeet ist das Fehlen eines festen Bodens aus Holz, Stein oder Kunststoff. Das Hochbeet ist also unten offen und verfügt über direkten Erdkontakt. Verfügt Ihr „Hochbeet“ über einen solchen Boden handelt es sich tatsächlich jedoch um einen „Pflanzkasten“ oder auch „Pflanzkübel“!

Welche Vorteile bieten Hochbeete?

Im Gegensatz zur ebenerdigen Beetanlage bietet ein Hochbeet eine Reihe von Vorteilen. Vielfach wird hier darauf verwiesen, dass die Gartenarbeit nun ohne lästiges Bücken zu erledigen sei. Das stimmt so leider nicht ganz. In aufrechter Körperhaltung werden Sie ein solches Hochbeet nicht betreiben können. Richtig ist hingegen, dass Sie sich nicht mehr ganz so tief bücken müssen oder die Arbeit bequemer auf einen Hocker oder Gartenschemel erledigen können. Auch wer auf den Rollstuhl angewiesen ist, mag die Gartenarbeit so einfacher empfinden.

 

Hochbeet mit Deckel
Hochbeet aus Lärche mit Frühbeetaufsatz

Hochbeete übernehmen zudem die Funktion eines Komposthaufens. Während der Befüllung werden Sie bequem und einfach einiges an Baum und Strauchschnitt oder Häckselgut los. Lesen Sie dazu mehr unter dem Punkt: Hochbeet befüllen! Durch die Wärme, die bei der Kompostierung entsteht können Sie Hochbeete bereits frühzeitig im Jahr nutzen. Abgedeckt mit Folie oder Glas ist eine Nutzung schon ab Februar denkbar. Im Handel finden Sie mittlerweile sogar spezielle Frühbeetaufsätze aus Kunstglas in verschiedenen Formen und Größen.

Sie können somit eine deutliche Ernteverfrühung und eine Steigerung Ihrer Erträge erreichen.

Die Unkrautbildung wird bei dieser Art des naturnahen Gärtnerns ebenfalls deutlich reduziert, da der Pollenflug – der Unkräuter – größtenteils in Bodennähe statt findet. Auf Pestizide und sogar Dünger kann weitestgehend verzichtet werden. Bei korrektem Aufbau des Beetes werden die Ihre Pflanzen ausreichend mit allen benötigten Nährstoffen versorgt.

 

100% BIO aus dem eigenem Garten!

Hochbeet Honig-weiß mit Hund
Hochbeet Honig-weiß mit Hund

Wann ist der richtige Zeitpunkt, das Hochbeet anzulegen?

Hochbeete können Sie das ganze Jahr über anlegen. Besonders geeignet ist jedoch der Spätherbst. Das hat ganz schlichte praktische Gründe. Im Herbst finden Sie Füllmaterial wie lose Blätter, Laub usw. in Hülle und Fülle. Darüber hinaus hat das ganze Beet über Winter genügend Zeit sich zu setzen, so werden Beschädigungen der Pflanzenwurzeln durch Bewegungen im Erdreich verhindert, und Ihr frisch angelegtes Beet kann von den ersten Mikroorganismen besiedelt werden. Falls Sie Ihr Beet im Frühjahr oder Sommer anlegen, sollten Sie darauf achten, dass Sie dieses nicht sofort bepflanzen. Wie bereits oben beschrieben würden die Wurzeln der Pflanzen durch das „Setzen“ oder Nachsacken der Erde Schaden nehmen.

Hochbeet befüllen

Mit einer korrekten Befüllung steigern Sie Ihre Ernteerträge.

Zunächst sollten Sie überlegen, wie Sie Ihr Hochbeet bepflanzen möchten. Planen Sie ein reines Blumenbeet oder zielen Sie auf eine reichhaltige Gemüseernte ab?

In beiden Fällen sollten Sie direkt unter dem Hochbeet eine Lage aus stabilem und feinmaschigem Kaninchen- bzw. Volierendraht anbringen. Dies hält Wühlmäuse und Maulwürfe fern.

Hochbeet befüllen 1Als zweite Lage befüllen Sie das Hochbeet zu gut einem Drittel mit groben Gartenabfällen wie z.B. Baum oder Strauchschnitt. Diese Lage sollten Sie sehr gut verdichten.

Anschließend nehmen Sie eine Lage aus Häckselgut und frischem Kompost. Diese Lage sollte ebenfalls ausreichend verdichtet werden. Die letzte Schicht der eigentlichen Pflanzerde würde sonst in kurzer Zeit stark absacken.

Nun folgt eine – je nach Höhe des Hochbeetes – ca. 10 cm starke Schicht aus reifer Komposterde.

Gefolgt von einer weiteren Lage grober Komposterde. Als vorletzte Schicht bringen Sie bitte nochmals ca. 15-20 cm reifer Komposterde auf. Die abschließende Schicht bildet eine Lage guter Gartenerde. Die Verwendung von spezielle im Handel angebotener Hochbeeterde ist unser Meinung nach nicht wirklich notwendig.

Hochbeet befüllen 3
Fertig befülltes Hochbeet. Achtung die Füllung wird sich im Laufe der ersten Wochen noch einige cm setzen.

Soll Ihre Beetanlage als reines Blumenbeet dienen, reichen in der Regel auch vier Schichten. Sie können hier die 3. Lage aus reifer Komposterde einfach weg lassen.

 

Ob Kräuter, Blumenzwiebel, Sommer-,Früh- oder Herbstblüher, Hochbeete sind vielseitig verwendbar.

Blühpflanzen im Hochbeet
Blühpflanzen im Hochbeet

 

 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
viergeteiltes Hochbeet mit Kräutern

Besonders gut für Kräuter ist dieses viergeteilte Hochbeet geeignet. Klar definierte Felder schaffen  Abgrenzung zwischen Petersilie, Kerbel und Schnitlauch . Natürlich können Sie auch alle Kräuterpflanzen, wie auf unserem Foto mischen oder kombinieren. Sommerblumen gedeihen ebenfalls besonders gut.

Einzig Ihre persönlichen Vorlieben entscheiden über die Bepflanzung.

 

 

Schauen Sie doch einfach mal in unserem Shop vorbei und lassen Sie sich eines unser hochwertigen und ansprechenden Hochbeete direkt frei Haus liefern.

Hochbeet grau-weiss I
Reiche Ernte mit einem Hochbeet

Wir wünschen viel Erfolg und eine reiche Ernte

Ihr Henning Giertz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auf die Plätze, fertig, los! Planen Sie jetzt Ihr neues Gartenhaus

L370-Katamaran-28-mm-Image

Der Frühling steht in den Startlöchern! Und Sie?

Wer möchte nicht auch so ein tolles Gartenhaus wie dieses hier:

Hübsches Gartenhaus
Blockbohlenhaus Ketsch Anwendungsbeispiel

Blockhaus Ketsch in 28 mm

(Auslieferungszustand ist naturfarben, unbehandelt und ohne Deko)

Dieses geschmackvoll gestaltete und liebevoll eingerichtete Gartenhaus muss kein Wunschtraum bleiben. Gerne unterstützen wir Sie bei der Umsetzung, beraten Sie bei der Farbauswahl oder stellen Ihnen weitere Bilder als Anwendungsbeispiel zur Verfügung.

Nutzen SIe Ihr Haus doch wie Sie wollen! Als Küche, als Schlafraum oder Büro im Garten.

Einrichtungsbeispiel Ketsch
Einrichtungsbeispiel Ketsch

 

Rechtzeitig Planen!

Um im Frühling und Sommer Ihr neues Gartenhaus unbeschwert genießen zu können, sollten Sie jetzt schon mit der Planung anfangen.

Die Vorbereitungen, wie zum Beispiel die Erstellung eines tragfähigen Fundamentes, nehmen eine gewisse Zeit in Anspruch. Ist das Wetter offen ( Temperaturen ab ca. +5°C) können Sie je nach Beschaffenheit des Betons mit den Arbeiten bereits jetzt schon beginnen.

Lieferung zum Wunschtermin

Ihr Traumhaus liefern wir Ihnen kurzfristig oder in der von Ihnen gewünschten Kalenderwoche. Ob Pünktlich zum Osterfest oder erst Mitte April! Kein Problem. Nennen Sie uns einfach den bevorzugten Lieferzeitraum und wir richten dies für Sie ein. Sie bereiten den Aufbau anhand der von uns zur Verfügung gestellten Montageanleitung vor:

Montageanleitung Ketsch

Und der Aufbau kann beginnen. Das ist nicht schwer und kann auch handwerklichen Laien mit ein wenig handwerklichem Geschick und einer Grundausstattung an Werkzeug leicht erledigt werden.

Erfüllen Sie sich jetzt Ihren Traum!

Unser Gartenhaus Ketsch finden Sie in unserem Shop in zwei Größen: 3,00 x 2,30 m oder 3,00 x 3,00 m und zwei Wandstärken: solide 28 mm oder extrem stabile 44 mm. Die Tür und das Fenster sind bereits im Rahmen vormontiert und in 4 mm Echtglas ausgeführt.

Alle 4 Modelle verfügen über ein großes Vordach unter dem Sie auch bei Regen ein gemütliches Plätzchen finden und können optional mit einer Terrasse kombiniert werden.

Terrasse für Gartenhäuser 300 x 150 cm

 

Also: Los geht’s!

 

Belüftung eines Gartenhauses: Im Winter besonders wichtig!

L333 Tornado 28 mm Image_2

Haben Sie in letzter Zeit mal in Ihr Gartenhaus geschaut? Nein? Warum auch, zu dieser Jahreszeit? Die Gartenmöbel und Geräte sind schließlich alle sicher verstaut und werden eine ganze Weile noch nicht wieder benötigt. Dennoch ist es wichtig, Türen und Fenster des Gartenhauses gelegentlich zu öffnen und so für eine gute Belüftung des Gartenhauses zu sorgen. Dies kann Ihnen einige unangenehme Überraschungen im kommenden Frühjahr ersparen.

Gegenstände die bei Einlagerung feucht waren, geben diese Feuchtigkeit während der Lagerzeit in die Umgebung ab

Sind Sie völlig sicher, dass Ihre Gartengerätschaften, Möbelauflagen, Kinderspielzeug und alles was Sie sonst noch wintersicher in Ihrem Haus verstauen wollten bei der Einlagerung vollständig trocken war. Wenn ja ist alles gut und Sie brauchen sich weiter keine Sorgen zu machen. Wenn Nein, ist es umso wichtige an die regelmäßige Belüftung des Lagerortes zu denken. Anderenfalls wird sich Schimmel bilden, der weder vor Ihren wertvollen Stuhlauflagen, Holzmöbeln, Gartengeräten oder dem Haus an sich halten machen wird.

Regelmäßige Belüftung verhindert die Bildung von Schimmel

Mangelnde Belüftung führt wie im Wohnbereich zu Schäden, insbesondere an Fensterlaibungen und im Deckenbereich. Schützen Sie Ihr Gartenhaus durch regelmäßige Belüftung besonders in der kalten Jahreszeit, wenn das Haus eigentlich nicht genutzt wird.

Schimmelbefall im Fensterbereich
Schimmelbefall im Fensterbereich
Feuchte Dachbretter
Feuchte Dachbretter

Was Sie noch tun können, um Ihr Haus zu schützen

Weitere Tipps, wie Sie Ihr schönes Gartenhaus gegen Schimmelbefall, unschönes Verfärbungen oder strukturelle Schäden durch Schimmel bzw. Feuchtigkeitsschäden schützen finden Sie in unseren anderen Beiträgen zum Thema Holzschutz:

http://finnia-gartenwelt.de/holzschutz-aber-richtig/

oder

http://finnia-gartenwelt.de/konstruktiver-holzschutz-oder-welches-zubehoer-benoetige-ich-fuer-mein-gartenhaus/

Konstruktiver Holzschutz oder welches Zubehör benötige ich für mein Gartenhaus?

Gartenhaus Holz rot

Holzschutz! Da denkt man in erster Linie natürlich an chemischen Holzschutz also Grundierung und Lasur bzw. Holzschutzfarbe.

Sehen Sie hierzu den entsprechenden Beitrag: Holzschutz aber richtig!

Das ist aber bei weitem nicht alles, was Sie tun können, um Ihr Holz und somit Ihr Gartenhaus lange schön und vor allem „gesund“ zu halten.

Zunächst sollte hier das Fundament erwähnt werden. Nur auf einem soliden und Waagerechten Fundament kann Ihr Haus sicher errichtet werden. Ein richtiges Fundament kann aber noch viel mehr. Es übernimmt eine wichtige Aufgabe des konstruktiven Holzschutzes. Wir empfehlen Ihnen stets die Ausführung als Punkt oder Streifenfundament. Im Vergleich zu den einfachen Fundamenten aus Gehwegplatten oder geschüttetem Beton wird bei diesen Ausführungen nämlich für eine zusätzliche Unterlüftung Ihres Gartenhauses gesorgt. Diese Unterlüftung trägt maßgeblich dazu bei, Ihr Gartenhaus von unten her trocken zu halten bzw. eingedrungene Feuchtigkeit schnell wieder verdunsten zu lassen.

Merke: trockenes Holz verrottet nicht!

Punktfundamente sorgen für Unterlüftung des Gartenhauses.
Ein Punktfundament aus Fundamentsteinen.

 

Ebenso wichtig wie ein gutes Fundament, ist die ordnungsgemäße Eindeckung Ihres Daches.

Erstaunlicher Weise sind viele Gartenbesitzer bereit, eine ordentliche Stange Geld für Ihr neues Gartenhaus auszugeben. An der so wichtigen Dacheindeckung wird dann aber gnadenlos gespart. Mehr als 10,-€ darf eine Rolle mit 10 m² dann nicht mehr kosten. Aus Erfahrung wissen wir, dass dies nicht funktionieren kann. Die oftmals verwendete R 333er Dachpappe, stellt lediglich eine provisorische Ersteindeckung da und hält maximal ein halbes Jahr. Am besten Sie wählen von Anfang für Ihr Satteldach optisch ansprechende und qualitativ hochwertige Dachschindel.

Dachschindeln in Rot

hochwertige Rechteck-Bitumen-Dachschindeln
Nicht einzeln bestellbar, nur bei Bestellung eines Hauses!

Natürlich möchten wir Ihnen auch nicht vorenthalten wie die Folgen falscher Sparsamkeit aussehen können:

Wasserschaden aufgrund einer nicht ausreichenden Dacheindeckung
Wasserschaden aufgrund einer nicht ausreichenden Dacheindeckung

 

Qualitativ hochwertige Dacheindeckung und ein richtig ausgeführtes Fundament gelten somit als die wichtigsten Aspekte des Konstruktiven Holzschutzes. Natürlich gibt es darüber hinaus noch einige weitere und optisch aufwertende Maßnahmen die helfen, Ihr Haus gegen schädliche Umwelteinflüsse zu schützen. Hierbei sollten vor allem die Regenrinnen und Traufkanten genannt werden.

Regenrinnen erfüllen gleich mehrerer Zwecke auf einmal. Fachmännisch angebracht stellen diese ein sehr attraktive Erweiterung Ihres Blockbohlenhauses da. In Verbindung mit einer schönen Regentonne, sammeln Sie wertvolles Regenwasser zum Gießen Ihrer Pflanzen und entlasten gleichzeitig die Umwelt.

Ihr Baumarkt vor Ort hält in der Regel ein umfangreiches Sortiment an Rinnen verschiedener Farben und Durchmesser für Sie bereit. Passende Rinnenhalter, Ablaufstutzen, Fallrohre und Regenfässer sollten Sie dort ebenfalls finden.

Die perfekte Ergänzung zu einem Rinnensystem besteht aus der Traufkante. Diese Traufkante sollten Sie ausreichen breit um ihr Haus herum anlegen. Wir empfehlen bei Gartenhäusern eine Breite von ca. 30-50 cm. Die Traufkante verhindert, dass sich bei straken Regenfällen, Wasser um das Haus herum sammelt und Regen wieder aufspritzt. Hauswände würden so sehr schnell unansehnlich werden.

Sehen Sie bitte auch hierzu wieder unser abschreckendes Beispiel:

Blockbohlenhaus ohne Traufkante
Blockbohlenhaus ohne Traufkante

 

 

 

Holzschutz aber richtig!

Kernholz Lärche mit natürlicher Rissbildung

Wenn Sie sich ein Gartenhaus zulegen möchten, sollten Sie sich vorab nicht nur Gedanken über das richtige Fundament, die richtige Dacheindeckung sondern auch über den richtigen chemischen Holzschutz machen.

Hübsches Gartenhaus
Schützen Sie Ihr Traumhaus!

Warum überhaupt Holzschutz verwenden? 

Grundsätzlich gilt hierbei: Holz ist ein Naturprodukt. Ohne entsprechende Behandlung bzw. Schutz wird das Holz schnell altern, unansehnlich werden und ggf. sogar instabil und brüchig werden.

 

Wann sollte das Gartenhaus gestrichen werden?

Hierbei lautet die 1. wichtige Frage, wann ich mein Haus behandeln möchte. Vor oder Nach dem Aufbau?

Die Antwort ist eindeutig: Das Gartenhaus soll erst nach dem Aufbau farblich behandelt werden. Warum? In der Regel besteht Ihr Bausatz aus technischem getrocknetem Holz mit einer Holzfeuchte von +- 15%. Würde hier nun eine farbliche Behandlung  mit einer wasserbasierenden Grundierung oder Lasur erfolgen, würde sich trockene Holz wie ein Schwamm die Feuchtigkeit aufnehmen. Verdrehungen und Verwerfungen einzelner Bauteile wäre die Folge. Der Aufbau des Hauses mag zwar noch möglich sein, würde jedoch erheblich erschwert werden.

Außerdem hätte das Streichen am fertigen Gebäude auch einen praktischen Nutzen. Stellen Sie einmal die Vielzahl der Einzelteile vor, die Sie bei einem vorherigen Anstrich alle einzeln auf z.B. Böcken platzieren und sortieren müssen. Da scheint das Arbeiten an einem montieren Haus doch wesentlich unkomplizierter und bequemer.

Ein häufig vorgebrachter Einwand an dieser Stelle lautet dann: „Aber ich komme dann doch nicht mehr an die Federn der einzelnen Wandbohlen heran“.

Müssen Sie das denn überhaupt? Grundsätzlich haben Sie natürlich recht, wenn man bedenkt, dass die Wandbohlen Ihres neuen Gartenhauses im ersten Sommer nach dem Jahr der Errichtung sich soweit zusammen ziehen werden, dass einige schmale Streifen der noch unbehandelten Federn wieder sichtbar werden. Diese schmalen Streifen können problemlos in dem Moment behandelt werden, wenn sie sichtbar geworden sind. Möchten Sie diese Nacharbeiten umgehen, sollten Sie den Bereich der Holzfedern direkt während der Gartenhausmontage streichen. Aber nur den Federbereich!

Das gleiche gilt übrigens für die Ecken des Blockbohlenhauses. An den Punkten  an denen die Blockbohlen ineinander gesteckt werden, kann ebenfalls die notwendendige Grundierung eingebracht werden.

 

Auf die Grundierung sollte nicht verzichtet werden!

Die wichtigste Frage, die wir uns stellen sollten ist jedoch, welche Mittel oder welche Farbe sollte ich verwenden.

Bevor Sie sich für eine Lasur oder einen deckenden Anstrich entscheiden, empfehlen wir dringend die Verwendung einer vor Bläue schützenden Grundierung! „Bläue“ mag für den Laien harmlos klingen, ist es aber nicht. Bläue muss auch nicht unbedingt blau sein, sie kann auch schwarz oder braun ausfallen. Jedenfalls sieht es nicht besonders schön aus und letzten Endes ist Bläue der Wegbereiter für weitergehende Holzkrankheiten die zu massiven Schäden am Bauwerk führen können. Dies gilt übrigens nicht nur für Gartenhäuser, sondern für alle Arten von im Außeneinsatz befindlichen Hölzern.

Die Verwendung von sogenannter 2 in 1 Lasuren können wir in diesem Zusammenhang nicht empfehlen. Nimmt man sich die Zeit und liest die technischen Merkblätter dieser Produkte durch, stellt man erstaunlicher Weise fest, dass für einen umfassenden Bläueschutz eine weitere Grundierung benötigt wird. Die Verwendung einer eventuell teureren 2 in 1 Lasur erübrigt sich somit.

Wer will schon so ein Haus?

Bild2

Haus ohne Grundierung.

 

Lasierender oder deckender Anstrich?

Gartenhaus groß 28mm Farbbeispiel
Gartenhaus groß 28mm Farbbeispiel

Ob Sie ihr Haus lasierend oder deckend streichen möchten ist einzig Ihren persönlichen Vorlieben überlassen.

Wünschen Sie, dass die Holzstruktur sichtbar bleibt entscheiden Sie sich bitte für eine offenporige pigmentierte Lasur mit einer Zulassung für den Außenbereich.  Pigmentiert heißt in diesem Zusammenhang nichts anderes, als dass die Lasur eingefärbt ist. Diese Farbpigmente sind der Sonnenschutz für Ihr Haus. Wählen Sie einen zu hellen Ton oder gar eine farblose Lasur, so wird Ihr Holz über kurz oder lang auf der Oberfläche eine graue Patina ansetzen. Dies kann „rustikal“ und schön sein, wird jedoch meisten nicht gewünscht bzw. als störend empfunden.

 

Mögen Sie lieber die deckende Variante stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Von schlichter Eleganz bis knallig bunt geht alles. Besonders schöne Akzente setzen Sie, indem Sie z.B. Traufbretter, Windfedern, Tür- und Fensterrahmen bzw. Sprossen farbig absetzen. Wählen Sie bitte eine atmungsaktive Holzschutzfarbe. Lacke und sogenannte Dickschichtlasuren sind denkbar ungeeignet, denn diese schließen Feuchtigkeit im Holz ein und führen vorzeitig zu schweren Schäden am Gartenhaus.

Wir zeigen Ihnen hier ein paar Beispiele und Folgen falscher Farbwahl:

 

Haus-2

IMG_3154

Scan00018

Diese extremen Bilder wollten wir Ihnen bewusst nicht vorenthalten. Denn entscheiden Sie sich für die richtige Farbe und pflegen Ihr Gartenhaus fachgerecht wird dieses auch nach langer Zeit noch so aussehen wie dieses 10 Jahre alte Gartenhaus:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Beachten Sie bitte auch unseren Beitrag zum Thema „Konstruktiver Holzschutz„.